Auswahlkriterien für schützende und langlebige Handschuhe

Sicherheit ist das A und O beim Fahren eines Zweirads. Der Motorradhandschuh ist ein unverzichtbarer Ausrüstungsgegenstand. Er bietet eine hervorragende Lenkerunterstützung. Es ist wichtig, dieses Zubehör sorgfältig auszuwählen. Um das ideale Modell zu finden, gibt es mehrere Kriterien.

Schutzhandschuhe

Die Hauptfunktion der BMW Motorradhandschuhe ist der Schutz des Trägers. Verwenden Sie in erster Linie ein Modell, das optimalen Schutz im Falle eines Sturzes bietet. Zögern Sie nicht, aus einer breiten Palette von wasserdichten Handschuhen zu wählen. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, sollten Sie prüfen, ob es über :

– Handflächenverstärkung;

– Ein Schutz zwischen dem kleinen Finger und dem Ringfinger;

– Eine stoßfeste Hülle;

– Handgelenkschutz, etc.

Zusätzlich zu diesen Schutzmaßnahmen ist ein hervorragender Support erforderlich. Dicht schließende Handschuhe bleiben auch bei Reibung auf dem Asphalt an ihrem Platz.

Die Materialien

Dies ist ein Faktor, den Sie nicht vergessen dürfen. Sie haben die Wahl zwischen Textil und Leder (Ziege, Rind oder Känguru). Letzteres ist ein edles Material für hochwertige BMW Motorradhandschuhe. Es ist vollkommen flexibel, was es ermöglicht, Modelle zu produzieren, die unter allen Umständen optimale Unterstützung bieten. Leder ist bekannt für seine hohe Reibungsbeständigkeit.

Es können aber auch Textilien zur Herstellung von Qualitätshandschuhen verwendet werden. Es hat von verschiedenen technischen und technologischen Entwicklungen profitiert. Viele Motorradfahrer schätzen ihn wegen seiner hohen Atmungsaktivität und Flexibilität. Heute ist es möglich, textile Motorradhandschuhe zu finden, die resistent gegen den Kontakt mit Asphalt sind. In der Tat kann das Gewebe von einer wasserdichten Behandlung profitieren, um Ihre Hände auch bei Fahrten im Regen trocken zu halten.

Mit oder ohne Manschette?

Die Stulpe ist ein unverzichtbares Element bei BMW Motorradhandschuhen. In der Tat ist es wichtig, die Passform des Geräts zu optimieren. Dadurch bleibt der Handschuh auch beim Verrutschen sicher an seinem Platz. Die Manschette kann je nach Bedarf kurz oder lang sein. Bei Regen lässt sie kein Wasser in die Handschuhe laufen, da sie unter der Jacke angebracht ist. Sie ist auch notwendig, wenn Sie bei kaltem Wetter mit dem Motorrad fahren. Es muss einstellbar sein, um interessant zu sein. Bei der Spannvorrichtung muss es sich um einen Gurt oder ein Gurtband (Klett- oder Druckknopfverschluss) handeln. Beachten Sie, dass ein Gummiband nicht die beste Option zum Festziehen ist, da sich die Handschuhe leicht lösen können.

Wie wählen Sie Ihren Original-Motorradhelm?